Bezahlt die Rechtsschutzversicherung?

 

In den allgemeinen Rechtsschutzbedingungen (ARB) sind vom Versicherungsschutz grundsätzlich ausgeschlossen:

Streitigkeiten im Zusammenhang mit Urheber- und Markenrechten oder sonstigen Rechten aus geistigem Eigentum sowie Streitigkeiten aus dem Wettbewerbsrecht.

 

Hatte der Versicherte allerdings über Jahre keinen Schadensfall, so übernehmen manche Versicherer auf direkte Anfrage des Kunden die Kosten einer Erstberatung aus Kulanz.

 

ADVOCARD übernimmt im Rahmen der Tarife Advocard Plus XL und Advocard 360° Anwaltskosten von bis zu 1.000.- Euro pro Jahr auch für Themen aus dem Urheberrecht, die an sich nicht versichert sind. Dies gilt insbesondere für Filesharing und unerlaubte Fotonutzung.

 

Ist der Versicherte selbst in seinem allgemeinen Persönlichkeitsrecht oder seinem Recht am eigenen Bild verletzt, übernehmen die Rechtsschutzversicherungen alle Kosten.